Willkommen beim Zwinger „von der Seebach Koppel“

Wir züchten Schnauzer im Allgäu

 

Als privater Züchter bieten wir unseren Hunden eine 100%ige Teilnahme am Familienleben. Damit meinen wir, dass unsere Hunde im Alltag, Urlaub und Unternehmungen in Stadt und Land bei uns sind. Sie sind maximal sozialisiert und kennen Menschen, Begebenheiten und finden sich in fremder Umgebung sofort zurecht. Besuchen Sie uns und machen Sie sich ein Bild von unserer besonderen Lebensart.


Geschichte:

Ursprünglich benutzte man den Schnauzer im süddeutschen Raum als Stallhund, denn er fühlte sich in der Gesellschaft von Pferden besonders wohl. Mit Eifer lauerte er allen Nagetieren auf, um sie im Handumdrehen zu töten, was ihm sehr früh im Volksmund den Namen Rattler einbrachte. Bei der Gründung des Pinscher-Schnauzer-Klubs im Jahre 1895 wurde er als rauhhaariger Pinscher geführt. Schnauzer gibt es als Zwerg- Mittel- und Riesenschnauzer wobei sich der Rahmen und Charakter in allen Größen wiederholt. Der eher gedrungene als schlanke, kräftige Hund hat ein lebhaftes Temperament, das mit bedächtiger Ruhe gepaart ist. Bezeichnend sind sein gutartiger Charakter, seine Spiellust und die sprichwörtliche Anhänglichkeit an seinen Herrn. Er ist sehr lieb zu Kindern, unbestechlich, wachsam und dennoch kein Kläffer. Nähere Informationen zum Schnauzer findet man unter https://www.vdh.de/welpen/rasse

Wir haben bunte Miniatur-Schnauzer und sind seit 2018 im Mittelbadischen Kleinhundeverein (MRC) tätig. https://mrcev.de/  Da die bunten Schnauzer keine FCI anerkannte Rasse sind und oftmals sich nicht an die geltenden Regeln des VDH gehalten wird, züchten wir in keinem rassespezifischen Verein sondern in einem Verein der diverse Rassen in sich vereinbart. Ziel unserer Zucht ist es, dem VDH Standart zu entsprechen was Charakter, Optik und Verwendung unserer Schnauzer angeht. Allein die Fellqualität ist bei den aus Amerika wieder zurückgebrachten Miniaturschnauzern (Amerikanische Schnauzer) weicher und kann nicht getrimmt werden. 

Information:

Unterstützen Sie keine Vermehrer! Ab drei Würfen im Jahr ist ein Züchter „gewerblich“. Der Gewinn steht im Vordergrund. Suchen Sie einen gesunden Hund in praktisch sportlichem Format? Dann schauen Sie sich neben der Abstammung auch „den Stall“ an. Nur „sauber“ bedeutet nicht „im Sinne der Hunde“ geschweige denn der „Rasse“. Eine Rasse zu etablieren dauert Jahrzehnte. Zu schnelle Verpaarungen (Vermehrung) lässt Erbkrankheiten schlummern. Die FCI sowie der VDH schreiben vor, Hunde vor Zuchtzulassung Ausstellen zu müssen, die Zuchtzulassung wird nach gewisser Zeit überprüft und gegebenen Falls entzogen. Würfe werden offen dokumentiert, Krankheiten in Jahresberichten mit weiteren Zahlen veröffentlicht …. Züchter, die nur im stillen Kämmerchen vor sich hinbrüten, sind mit großer Vorsicht zu betrachten. Denn wenn man mit dem Verkauf von 20 Welpen zu Schleuderpreisen, dreimal so viel verdient wie ein Züchter mit einem soliden Wurf pro Jahr, dann überwiegt doch gern der Blick aufs Geld und nicht auf Ethik und Moral.

Unsere Welpen haben alle ein Zuhause gefunden. Es sind aktuell keine Würfe geplant.

Gerne beraten wir Sie zur Rasse des Schnauzers (FCI und VDH) sowie der Erscheinung des Amerikan Schnauzers.

Sandra Mendler
Hundeschule Allgäu
Kemptenerstraße 6 (Geschäftsstelle)
D-87452 Altusried

Mobil: 0175-1627670

E-Mail: info@hundeschule-allgaeu.de

Belina (Zuhause gefunden)

Hündin, Farbe: schwarz-silber gescheckt, (black-silver parti)

Aus familiären Gründen wurde Belindas Reservierung storniert. Die pfiffige und liebenswerte Hündin hält nun erst Mal ihre Brüder kräftig auf Trab und freut sich auf ernsthaft Anfragen. Belina ist geimpft, gechipt und kann ab sofort in ihr neues Zuhause umziehen.

Buster (Zuhause gefunden)

Rüde, Farbe: schwarz-weiß gescheckt, (black-parti)

Der kräftige Rüde hat ein wunderbares Gemüht. Neugierig und unerschrocken erobert er die Welt. Bei Spaziergängen ist er (noch) bei den Gemütlichen. Beim Schmusen jedoch ganz vorne dabei. Buster ist geimpft, gechipt und kann ab sofort in sein neues Zuhause umziehen.

Beetle (Zuhause gefunden)

Rüde, Farbe: pfeffersalz-weiß gescheckt, (black-pepper-parti)

Der zierliche Rüde behält den Überblick. Im Moment ist Beetle der Kleinste des Wurfs und punktet beim wilden Spiel mit „Technik“. Der Rüde ist sowohl alleine als auch mit den Geschwistern immer rundumzufrieden und sticht nicht nur wegen seiner Farbe heraus. Beetle ist geimpft, gechipt und kann ab sofort in sein neues Zuhause umziehen.

Biff (Zuhause gefunden)

Rüde, Farbe: schwarz-weiß gescheckt, (black-parti)

Ein Abbild seines Vaters. Biff ist ein wahrer „Mini-Cooper“ und scheint auch dessen Freundlichkeit und Charm voll und ganz einzusetzen. Biff ist sportlich und während des Tollens „über Stock und Stein“ gut koordiniert – seine übermütigen Weit-Hoch-Sprünge wenn er sich freut, müssen noch etwas Motorik dazu gewinnen. Biff hat sein Zuhause gefunden und wird im bergigen Allgäu bleiben. Hals und Beinbruch  kleiner, großer Biff. Komm gesund von allen Touren mit Deinem Rudel zurück.

Beauty Girl (Zuhause gefunden)

Hündin, Farbe: schwarz-weiß gescheckt, (black-parti)

Ein Abbild ihres Vaters – der älteren Schwester Anni-Franzi wie aus dem Gesicht geschnitten. Beauty Girl kommt in echte Profihände. So Gott will, werden wir von der vielversprechenden Hündin einiges zu sehen bekommen.  Als VDH-Ausstellungsprofis lassen es die neuen Besitzer nun ruhiger angehen, beenden ihre jahrzehntelange Zucht und haben sich in die bunten Schnauzer verliebt. Wir drücken ganz fest die Daumen!!!

Unsere Auszeichnungen:

Wir sind so stolz auf unsere beiden Hunde MaryLou und Cooper die unsere tollen Welpen vom Seebach gebracht haben.