Zum ersten Mal „vom Seebach“