Ablegen unter Ablenkung

Die Übung "Ablegen" gehört zur klassischen Unterordnung (Fachbegriff für eine bestimmte Abfolge im Hundetraining auf einem Hundeplatz). Das umgehende sich "ablegen" auf Befehl soll zeigen, der Hund ist absolut folgsam unter damit seinem Herrchen/Frauchen "untergeordnet". Soweit die klassische Erklärung.


Mir geht es mit dieser Übung vielmehr darum Hundehaltern anschaulich zu machen, wann eine wirkliche Belohnung stattfindet. Das Gegenteil, der Hund nimmt sich sein Objekt der Begierde und der Besitzer meint nur zu "belohnen": Diesen Fall erlebe ich in der Hundetrainingspraxis sehr oft. Belohnt wird nur dann, wenn vom Halter bestimmt wird wann der Hund sein Leckerlie oder Spielzeug, fressen bekommt oder mit spielen, toben , mit Worten bestätigt wird. Die Übung "Ablegen unter Ablenkung" wird über einen sauberen Aufbau und das Wissen um das "richtige Belohnen" zuverlässig. Kleine Schritte bringen oft einen besseren und beständigeren Erfolg als zu schnelles Vorgehen - zum Beispiel zu große Abstände oder zu lange Einheiten.

Unser Video zeigt die beiden Teams beim Ausführen der Übung.